Azubi ZFA 2024 – Wir bilden aus
Wanted: zukünftige Superheld:innen, die bereit sind, die Welt der zahnmedizinischen Assistenz zu erobern!
Bewirb Dich jetzt für unsere Ausbildungsstelle!

Zahnarzt Wendt Ärzte

UNEDITED unbearbeitet 7353 (2)

UNEDITED unbearbeitet 6960 (2)

Praxis von Zahnarzt Wendt

Praxis von Zahnarzt Wendt

Praxis von Zahnarzt Wendt

Wurzelbehandlung in Leipzig Zentrum West

Bei einer Wurzelbehandlung handelt es sich um einen zahnmedizinischen Eingriff, der als Ultima Ratio zum Erhalt eines geschädigten Zahnes durchgeführt werden kann. Damit der gewünschte Behandlungserfolg eintritt, ist die ordentliche Durchführung und Erfahrung der behandelnden Spezialisten entscheidend. Bei der Praxis Wendt in Leipzig Zentrum West können sich Patienten auf eine professionelle Beratung rund um die Themen Oralchirurgie, Endodontie, Zahnersatz, Prophylaxe und Zahnästhetik, insbesondere Veneers, verlassen. Vereinbaren Sie zeitnah einen Termin zur Erstuntersuchung!

Was ist eine Wurzelbehandlung?

Eine Wurzelkanalbehandlung, auch Endodontie genannt, ist ein Eingriff am Zahnnerv. Die Behandlung wird nicht leichtfertig durchgeführt, sondern ist stets in Abwägung von Alternativen zu evaluieren. Notwendig ist die Behandlung in erster Linie bei abgestorbenen Zähnen sowie ausgedehnten, schmerzhaften Zahnentzündungen, bei denen andere Behandlungen die Schmerzen nicht ausreichend lindern konnten. Nach Wurzelbehandlungen kann sich aber die Zahnfarbe deutlich verdunkeln, was weiterführende Behandlungen nach sich ziehen kann, z.B. Zahnkrone oder Teilkrone bzw. Veneers, hauchdünne Keramikschalen, können auf Wunsch die hellere Zahnfarbe wiederherstellen.

Was ist eine Wurzelbehandlung?

Praxisausstattung nach modernsten Standards

Praxisausstattung nach modernsten Standards

Das Dentalmikroskop gehört zur Ausstattung einer modernen Zahnarztpraxis und ermöglicht Wurzelkanalbehandlungen mit hoher Erfolgsquote. Wir profitieren beim Einsatz des OP – Mikroskops von einer 10- bis 20-fachen Vergrößerung des Sichtbereichs. Auf diese Weise sind die Feinstrukturen im Zahninneren optimal erkennbar, was eine erfolgreichere und schmerzfreiere Behandlung begünstigt. Die Wurzelbehandlung mit OP – Mikroskop lässt eine genauere Differenzierung zwischen erkranktem und gesundem Zahnmaterial zu. Damit ermöglicht sie den bestmöglichen Erhalt gesunder Zahnsubstanz. Aus diesem Grund lohnt sich die mikroskopische Wurzelbehandlung und ist aus zahnmedizinischer Sicht grundsätzlich zu empfehlen.

Warum ein OP – Mikroskop bei der Wurzelbehandlung?

Bei der Zahnwurzel handelt es sich um eine überaus filigrane Struktur. Doch insbesondere im Rahmen der Wurzelbehandlung ist es entscheidend, gesundes von erkranktem Zahnmaterial differenzieren zu können. So wird sichergestellt, dass ein Maximum der gesunden Zahnsubstanz erhalten werden kann. Gleichzeitig muss die erkrankte Zahnsubstanz akkurat abgetragen werden, um Schmerzfreiheit zu erzielen. Verbleiben Entzündungsherde oder infiziertes Zahnmark in der Wurzel, kann unter Umständen eine erneute Nachresektion notwendig werden – damit einhergehend auch ein erhöhtes Risiko für Zahnverlust und andere Komplikationen.

Die Verwendung eines OP-Mikroskops bietet eine signifikant niedrigere Komplikationsrate bei Wurzelbehandlungen:

  • Senkt das Risiko von Infektionen
  • Senkt das Risiko von Blutungen während und nach dem Eingriff
  • Senkt das Risiko von Verletzungen von Muskel-, Knochen- und Nervengewebe
  • Senkt das Risiko von Schädigungen umgebender Zähne
  • Signifikant höhere Erfolgschancen – gerade bei komplizierten Fällen
Warum ein OP-Mikroskop bei der Wurzelbehandlung?

Vorteile einer Wurzelbehandlung

Mit einer Wurzelbehandlung gehen zahlreiche Vorteile einher:

  • Zahnerhalt
  • Linderung der Schmerzen
  • Schutz angrenzender Zähne
  • Funktionserhalt
  • Rasche Regeneration
Vorteile einer Wurzelbehandlung

Die Vorteile der Wurzelbehandlung mit OP – Mikroskop

Wurzelkanäle, die ohne Dentalmikroskop nicht sichtbar wären, sind deutlich zu erkennen.

Der Einsatz des Mikroskops unterstützt die schmerzfreie Wurzelbehandlung.

Das Dentalmikroskop ermöglicht hochpräzises Arbeiten und gewährleistet dadurch den bestmöglichen Erhalt der Zahnsubstanz.

Ablauf der Wurzelbehandlung mit Mikroskop

  1. Die Wurzelbehandlung mit Mikroskop beginnt mit einer lokalen Betäubung, die den schmerzfreien Behandlungsverlauf sicherstellt. Die Vorbehandlung folgt, sobald Sie an Ihrem Zahn nichts mehr spüren. 
  2. Im Fall einer tiefen Karies als Entzündungsursache wird diese vollständig entfernt. Undichte Füllungen werden gegebenenfalls erneuert, dies stabilisiert den Zahn und schließt die erneute Infektion durch Bakterien aus.
  3. Im nächsten Schritt isoliert der Zahnarzt den betroffenen Zahn mit einem sogenannten Kofferdam. Dieser verhindert, dass während der Behandlung Bakterien in den geöffneten Zahn eindringen.
  4. Anschließend beginnt die eigentliche Wurzelbehandlung: Das Dentalmikroskop macht die filigran verzweigte Anatomie des Wurzelkanalsystems optimal sichtbar und erleichtert somit die Behandlung aller Kanäle. 

Aufgrund der Verwendung des OP-Mikroskops sind die Erfolgsaussichten für die Wurzelbehandlung und den Erhalt des Zahns signifikant höher als ohne. Die sogenannte endometrische Längenbestimmung dient der schonenden und vor allem exakten Messung der Wurzelkanäle. Dank dieser ist das infizierte bzw. abgestorbene Gewebe sehr genau und vollständig entfernbar.

  1. Die Gewebeentfernung mit Reinigung und Aufbereitung der Wurzelkanäle erfolgt mithilfe von Mikrofeilen, zusätzlich findet eine chemische Desinfektion statt. 
  2. Zum Schluss dieses Behandlungsschritts ist das Wurzelkanalsystem gereinigt und frei von Bakterien. Nach der Säuberung und Trocknung der Wurzelkanäle folgt der Wiederverschluss.
  3. Die Wurzelbehandlung mit OP-Mikroskop endet mit einer Röntgenkontrolle und der Abdichtung der Zugangsöffnung mittels Kompositfüllung.

Brauche ich anschließend eine Zahnkrone?

Im Vergleich zu unversehrten Zähnen steigt nach einer Wurzelbehandlung das Risiko einer Fraktur. Daher empfiehlt sich in der Regel die zusätzliche Versorgung mit einer Zahnkrone und einem Wurzelstift. Entsprechend überkronte Zähne können dann sehr lange halten, ähnlich wie unbehandelte Zähne.

Vereinbaren Sie Ihren Termin für eine Wurzelbehandlung mit Mikroskop

Die Zahnarztpraxis Wendt verfügt über hochmoderne, dental-medizinische Ausstattungen. Zusammen mit unserem erfahrenen Praxisteam bildet dies die beste Grundlage für Ihre erfolgreiche und schmerzfreie Wurzelkanalbehandlung.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin. Wir führen eine gründliche Voruntersuchung durch, beraten Sie umfassend und erklären Ihnen stets alle anstehenden Maßnahmen und Behandlungsschritte.
Tel.: 0341 - 566 331 540 0

FAQs

Wann ist eine Wurzelbehandlung erforderlich?

Bei Zahnentzündungen und Schmerzen kommen zunächst medikamentöse Therapien, wie Antibiotika und Entzündungshemmer, in Betracht. Wirken diese und weitere nicht-invasive Alternativen nicht wie gewünscht, wird eine Wurzelkanalbehandlung notwendig, um Zahnverlust zu vermeiden.

Wie lange dauert eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt?

Der gesamte Eingriff dauert rund 30 bis 60 Minuten pro Zahn. Die Wurzelbehandlung muss meist in drei bis fünf separaten Terminen erfolgen.

Wie lange dauert die Heilung nach einer Wurzelbehandlung und was muss ich beachten?

Nach Abklingen der Betäubung sind Schmerzen nicht unüblich. Für den kurzzeitigen Bedarf können Schmerzmittel verschrieben werden. Die Schmerzen sollten innerhalb von 2 bis 3 Tagen nach Abschluss der Behandlung deutlich abnehmen. Halten die Schmerzen länger an, nehmen in ihrer Intensität zu oder kommt es zu systemischen Beschwerden wie Fieber, wird zu einer sofortigen Wiedervorstellung geraten.

Woran merke ich, dass eine Wurzelbehandlung nötig ist?

Die Indikation einer Endodontie kann ausschließlich durch einen Zahnarzt erfolgen. Zur Förderung der Zahngesundheit empfiehlt sich eine jährliche Kontrolluntersuchung mit Durchführung einer Prophylaxe in der Praxis.

Welche Kosten sind bei einer Wurzelbehandlung zu erwarten?

Die Kosten für eine Wurzelbehandlung werden von der Krankenkasse übernommen. Je nach Methode betragen die zusätzlichen Kosten rund 200 € bis 1.000 €.

Brauche ich eine Kontrolluntersuchung?

Nach Abschluss des Eingriffes erfolgt eine Kontrolluntersuchung mit Anfertigung eines Röntgenbildes. In unserer Praxis im Herzen Leipzigs stehen wir Ihnen während des gesamten Prozesses zur Seite – von der Erstuntersuchung bis zum Abschluss der Behandlung.

Unsere Sprechzeiten:

Mo.–Do.: 08:00–19:00 Uhr
Fr: 08:00–12:30 Uhr
und nach Vereinbarung

Termin vereinbaren:

Tel.: 0341 - 566 331 540 0

Hier finden Sie uns:

Zahnarztpraxis Thomas Wendt
Funkenburgstraße 1
04105 Leipzig

Hier klicken, um den Inhalt von Google Maps anzuzeigen